© 2007 - 2019 tourist-informator.info. all rights reserved
SUCHEN Erweiterte suche Reservierung
uncover map ▼

Mineralwasserquellen Borsec (Bad Borseck)


Quelle Borsec (Bad Borseck)
Mineralwasserquellen Borsec (Bad Borseck)

Borsec (Bad Borseck)

-

46.972353, 25.560625

zeige die Telefonnummer

   ̶

http://

1.0 km

62.6 km

57.6 km

Warum ist so besonders Mineralwasserquellen Borsec (Bad Borseck):
+ zum Reiseplaner
0:00 - 24:00
Programm

Allgemeine Infos - Mineralwasserquellen Borsec (Bad Borseck)

In Borsec gibt es an die 15 natürliche kohlensäurehaltige Mineralwasserquellen ähnlicher chemischer Beschaffenheit, stabil in der Zeit, mit unterschiedlichem  variablem Durchfluss: Davon wird das Wasser von 5 Quellen abgefüllt.
 
Die Quellwasser sind sehr gut im Falle von Erkrankungen des Kreislaufes, von Frauenkrankheiten, neuritischen Krankheiten, Verschiedene Nierenerkrankungen, Erkrankungen des endokrinen Systems, bei Zuckerkrankheit und anderem. Man kann innere Kuren durch direktes Trinken des Mineralwassers, hydrotherapeutische Massagen, Elektrotherapie, Mofette machen. 
 
Die wichtigsten Quellen in Borsec sind

  • Hauptquelle Nr. 1
  • Quelle 2/ Republik/ Erzsébet
  • Quelle Boldizsár/Madonna/Horia (Quelle Nr. 3) – Flussrate von 6.600 l/Tag; Sprudelwasser, bikarbonathaltig, gemischt; enthält: Kalzium, Magnesium, Natrium; Empfehlung: Gastritis mit Säureüberfluss, leichte Verstopfungen, Nieren- und Lebersteine, Albuminurie, chronische Nephritis.
  • Quelle Nr. 4
  • Quelle László/Closca (Quelle Nr. 5) – Flussrate von 5.100 l/Tag; Sprudelwasser, bikarbonathaltig, gemischt; enthält: Kalzium, Magnesium, Natrium; Empfehlung: Gastritis mit Säureüberfluss, chronische Kolitis, chronische Harnlytose und Oxalatlytose, Fettleibigkeit, Arthritis (Krankheit des Bluthochdruckes) 
  • Quelle Lázár/ Crisan (Quelle Nr. 6) – Bikarbonat und kalkhaltiges Sprudelwasser, enthält auch Magnesium, Natrium,  hypoton, leicht schwefelhaltig; Empfehlungen: verbessert Gastritis mit Säureüberfluss 
  • Quelle Kossuth (Quelle Nr. 10) – Flussrate im Sinken; Empfehlungen: Gastritis mit Säureüberfluss, Magengeschwür, Hypokalzämie.
  • Quelle Petőfi (Quelle Nr. 11) – Flussrate von 900 l/Tag; bikarbonathaltiges Sprudelwasser, gemischt; Enthält: Kalzium, Magnesium, Litium, Natrium; Empfehlungen: Gastritis mit Säureüberfluss; Hypokalzemie, Schilddrüseninsuffizienz.
  • Quelle Pierre Curie – befindet sich etwa 1800 m vom Zentrum des Kurortes entfernt, ist die Quelle mit dem stärksten radioaktiven Mineralwasser aus dem Ort. 
  • Uralte Quelle/ Osforrás/ Dögleszti
  • Ziegenquelle (Izvorul Caprelor)
  • Quelle Erdei/Kronprinz Josef /József főherceg/Károly/Bălcescu – wird nicht abgefüllt.
what's nearby
Suche in der Nähe
  • unterkünfte
  • gastronomie
  • dienstleistungen
  • attraktionen
  • veranstaltungen
city info

REVIEWS Mineralwasserquellen

Hier waren schon: 0 Warst du schon hier?
Möchte nochmals kommen: 0 Möchtest du nochmals kommen?
Möchte hinfahren: 0 Möchtest du hinfahren?
Gefällt: 0 Gefällt es dir?
NEGATIVE EINDRÜCKE (0) POSITIVE EINDRÜCKE (0) TOURIST FOTOS
Keine Bemerkungen.

Fügen Sie als Erster hinzu.
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von Tourist Informator oder Partnerunternehmen.
Keine vote vorhanden
Dein Vote: -
Neue Eindruck + Fotos hinzufügen
Sie müssen angemeldet sein, um Eindrücke hinzufügen
lorem ipsum

loading ...