© 2007 - 2019 tourist-informator.info. all rights reserved
SUCHEN Erweiterte suche Reservierung
uncover map ▼

Bergkloster Ceahlău Bicaz


Kloster Bicaz
Bergkloster Ceahlău Bicaz

Bicaz

Pe Muntele Ceahlău

46.965654, 25.944535

zeige die Telefonnummer

   ̶

http://

12.3 km

61.1 km

47.9 km

Warum ist so besonders Bergkloster Ceahlău Bicaz:
+ zum Reiseplaner
Verfügbarkeit veraltet
-
Programm

Allgemeine Infos - Bergkloster Ceahlău Bicaz

Das Kloster Ceahlau befindet sich auf dem Berg Ceahlau auf einer Höhe von 1700 m, in der Nähe der Dochia-Berghütte.

Von den frühesten Zeiten gas es um den Ceahlau-Berg etliche Bergeinsiedeleien oder zahlreiche Höhlen mit Eremiten, Mönche und Nonnen. Einige wurden vom Feuer, Lawinen von Schnee zerstört, oder von Felsen überrollt. Das Kloster Durau überlebte alldiese Ereignisse. Manche Einsiedeleien für Nonnen sind aus der Literatur bekannt: Casiana Ceahlău, von XVIII. bis zum XIX. Jahrhundert; Rapciuni Ceahlău, im XVIII. Jahrhundert; Sofia Ceahlău, von XVIII. bis zum XIX. Jahrhundert. Es gab auch Einsiedeleien für Mönche: Erzengel Michael und Gavriil Răpciuni wurde vor 1773 gegründet, dann im neunzehnten Jahrhundert in Pfarrei umgewandelt; Gura Bicazului wurde im neunzehnten Jahrhundert gegründet, jetzt verschwunden; Hl. Dreifaltigkeit von Poienile de sub Ceahlău wurde im Jahre 1599 von Jeremiah Mogila gegründet, auch verschwunden. Das Kloster Durau erfreute eine gewisse Kontinuität.

Der Metropolit Daniel Moldau und Bukowina hat im Jahr 1992 die Gründung des Ceahlau-Klosters initiiert. Die Siedlung liegt auf einem Plateau des Berges und ist von großen Felsen umgeben. In der Nähe des Klosters befinden sich Dochia-Berghütte und die meteorologische Station Ceahlau-Toaca.

Die benötigten Baumaterialien wurden mit Hubschraubern der rumänischen Armee befördert. Im August 1993 wurde den Kirchenbau abgeschlossen. Über den Eingangstür in der Vorhalle ist eine Inschrift aus Marmor, die die gesamte Geschichte des Klosters beschreibt, zu lesen: "Dank dem Vater, dem Sohn und dem Werk des Heiligen Geistes wurde dieses Heilige Kloster errichtet, das der "Verklärung Christi" und dem Herrn Stefan cel Mare zur Erinnerung der Einsiedler, Mönche und Nonnen, die in dieser Gegend durch die Jahrhunderte gelebt haben, und für Moldau gebetet haben, gewidmet wurde."

Es liegt in der Ceahlau-Gemeinde, Kreis Neamt;
Es wurde 1993 erbaut;
Der Verklärung und dem Stefan cel Mare gewidmet;
Frei zugänglich für Touristen.

what's nearby
Suche in der Nähe
  • unterkünfte
  • gastronomie
  • dienstleistungen
  • attraktionen
  • veranstaltungen
city info

REVIEWS Bergkloster Ceahlău

Hier waren schon: 0 Warst du schon hier?
Möchte nochmals kommen: 0 Möchtest du nochmals kommen?
Möchte hinfahren: 0 Möchtest du hinfahren?
Gefällt: 0 Gefällt es dir?
NEGATIVE EINDRÜCKE (0) POSITIVE EINDRÜCKE (0) TOURIST FOTOS
Keine Bemerkungen.

Fügen Sie als Erster hinzu.
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von Tourist Informator oder Partnerunternehmen.
Keine vote vorhanden
Dein Vote: -
Neue Eindruck + Fotos hinzufügen
Sie müssen angemeldet sein, um Eindrücke hinzufügen
lorem ipsum

loading ...